Aktuelles

neues spielgerät auf dem spielplatz schäferkoppel

Am 18.11.19 war es soweit. Der Aufbau des ersten neuen Spielgerätes auf dem Spielplatz in der Schäferkoppel hat begonnen. 

Die WGD freut sich, dass es nach langer Finanzierungsplanung nun endlich los geht. Die weitere Gestaltung ist für 2020 geplant. 

Wünschebaum für das Kinderhaus "blauer elefant"

Die Bäume werfen ihr Laub ab; die Nächte werden eiskalt; es naht der Winter und mit ihm die Weihnachtszeit.

Weihnachtszeit ist eine ganz besondere Zeit  gerade für unsere Kleinsten.

Überall riecht es gut, es funkelt und leuchtet und die Wunschzettel werden geschrieben.

So auch im Kinderhaus „Blauer Elefant“ in Bargteheide.

Dort werden bedürftige Kinder zwischen 3 und 17 Jahren in Gruppen betreut. Es gibt ein warmes Essen, Hausaufgabenhilfe und ein offenes Ohr für alle Probleme.

Die Familien dieser Kinder haben es nicht leicht, die Wünsche Ihrer Kinder zu erfüllen. Das Geld reicht gerade für das Notwendigste zum Leben. Da sind neue Spiele oder Sammelkarten nicht mal eben so gekauft.

Aus diesem Grund nimmt der Kulturverein Delingsdorf seit 2009 jedes Jahr rund 45 Wunschzettel entgegen. Diese werden am Wünschebaum/Tannengirlande im MZH aufgehängt.

Jeder, der einen Wunsch erfüllen möchte, kann sich dort einen aussuchen und mit Namen aus der Liste austragen.

Eingekauft und schön verpackt mit der Nummer vom Wunschzettel sammele ich die Geschenke bis zum 10.12.19 ein.

Eine große anonyme Geschenkeübergabe erfolgt zwischen Kulturverein und dem Kinderhaus.

Seit 10 Jahren schaffen wir Delingsdorfer mit Unterstützung übers Dorf hinaus alle Wünsche liebevoll verpackt zu erfüllen. Das ist eine richtig tolle Leistung!

Vielen Dank an alle, die in den letzten 9 Jahren mitgeholfen haben, dass diese kalte Jahreszeit zur besonderen Weihnachtszeit wird. Mit Ihrer/Eurer Hilfe schaffen wir hoffentlich auch das 10. Jahr erfolgreich.            

Die Wünsche sind da ! Während des Sportbetriebes im MZH oder unter 268682 bei Nicole Burmeister.

Eine fröhliche Vorweihnachtszeit wünscht mit herzlichen Grüßen 

Nicole Burmeister

Laternenumzug 16.11.19

Am 16.11.19 fand wieder der alljährliche Laternenumzug statt. Trotz des wirklich miserablen Wetters haben sich wieder viele kleine und große Delingsdorfer/-innen zusammengefunden und sind im Regen tapfer von der Schäferkoppel zum MZH marschiert.

Der Einsatz wurde belohnt, denn unterwegs hörte der Regen, der den ganzen Tag erbarmungs gefallen war, endlich auf!

Am MZH wurde der Umzug zur Stärkung mit Würstchen, Suppe, Glühwein, Bier und Kakao erwartet.

Dank der tollen Teilnehmer, die sich von dem herbstlichen Wetter nicht beirren lassen haben, war es somit wieder einmal eine gelungene Veranstaltung. Vielen Dank! 

WGD on tour

Am 10.11.2019 fand der erste Stopp der WGD-On Tour statt. Die WGD hatte die Einwohner der Straßen Poggensiek und Op de Bark zum "Nachbarschaftstalk" eingeladen. Bei Sonnenschein, Kaffee, Kuchen und Glühwein wurde in gemütlicher Runde geschnackt, sich ausgetauscht und kennengelernt. Es gab ein offenes Ohr für jeden und viele tolle Gespräche. 

 

Ein ganz großes Dankeschön geht an die Familie Gorial, die ihr Grundstück und Carport als Veranstaltungsort zur Verfügung gestellt hatten! 

 

Im nächsten Jahr wird es weitere Termine in anderen Stassen geben. Die Einladung erfolgt per Wurfsendung in den Briefkasten. Seid also gespannt wo wir als nächstes Halt machen. 

Mitgliederversammlung am 23.10.19

Am 23.10.19 fand die zweite Mitgliederversammlung der WGD in 2019 statt. Nach der Begrüßung durch die 1. Vorsitzende Nicole Burmeister wurden vier neue Mitglieder aufgenommen.  Herzlich Willkommen in der WGD! 

 

Es folgte ein Rückblick auf die bisherigen Veranstaltungen und Events des Jahres 2019, als da wären: 

 

• Der Frühjahrsputz zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr 

• Das Osterfeuer mit der neuen Ostereiersuche auf dem Bolzplatz 

• Delingsdorf hat 2019 erstmalig am Stadtradeln teilgenommen. Die WGD hatte dabei ein eigenes Team gestellt. 

• Das Vogelschießen 

• Die von der WGD präsentierte spanische Nacht mit toller Live-Musik und kulinarischen Genüssen 

 

Im Anschluss berichtet der Kassenwart Frank Hermann über den aktuellen Stand und es erfolgt die Wahl eines neuen Kassenprüfers.  Nachfolgend gibt es Berichte aus den Ausschüssen und der Gemeindevertretung. 

 

Aus dem Kulturausschuss wird über die Entwicklung des Kindergartens mit den neuen Buchungszeiten und personellen Veränderungen berichtet. Es gibt einen kurzen Ausblick auf die anstehende Kitareform 2020. 

Die Wohnsituation für geflüchtete Menschen in Delingsdorf ist immer noch angespannt. Falls jemand eine Idee hat, oder ggf. sogar Wohnraum zur Verfügung stellen kann und möchte, kann er sich gerne an die WGD wenden, wir leiten die Informationen dann entsprechend weiter. 

 

Der Finanzausschuss hat sich als letztes größeres Projekt mit der Sanierung des Mehrzweckhauses beschäftigt. Als nächstes steht die Haushaltsplanung für 2020 an. Das nächste Jahr wird dann maßgeblich durch den Neubau des Feuerwehrgerätehauses geprägt werden. 

 

Die Bürgermeisterin Andrea Borchert gibt im Anschluss noch einen Abriss über das aktuelle Geschehen in der Gemeindevertretung und im Bauausschuss. Auch hier ist der Neubau der Feuerwehr, neben der Sanierung des Spielplatzes Schäferkoppel und den Schulen, ein bestimmendes Thema. 

 

Renald Wittwer stellt die Tätigkeit des Arbeitskreis Verkehrs vor. Dieser hat sich bisher 2x getroffen und eine Ortsbegehung mit dem ADFC durchgeführt. Weiterhin wurden die Ergebnisse der Geschwindigkeitsmessanlagen ausgewertet. 

 

Marc-Oliver Hinz fasst die Ergebnisse der Klausurtagung vom 16.03.19 zusammen. An diesem Termin hatten sich die Gemeindevertreter und wählbaren Bürger aller Fraktionen getroffen, um die zu bearbeitenden Themen dieser Legislaturperiode grob abzustecken und zeitlich einzuordnen. 

 

Unter dem Punkt Verschiedenes wurden die nächsten Termine für 2019 bekanntgegeben. 

Standort neues Feuerwehrgerätehaus

Unsere Freiwillige Feuerwehr Delingsdorf ist die älteste Feuerwehr des Amtes Bargteheide-Land und zählt zu den zehn ältesten Schleswig-Holsteins. Mittlerweile blickt unsere Wehr auf eine über 130-jährige Geschichte und Tradition zurück.

Seit 1886 sorgen freiwillige Bürgerinnen und Bürger aus ganz Delingsdorf an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr für uns und unsere Rettung aus kritischen Situationen.

Unser Dorf ist in den letzten Jahrzehnten stetig gewachsen. Durch neue Wohngebiete hat sich unsere Einwohnerzahl in den letzten 20 Jahren verdoppelt, womit automatisch die Anforderungen an unsere Wehr gestiegen sind. Auch die gesetzlichen Anforderungen an ein Feuerwehrgerätehaus und die Ausrüstung einer Wehr haben sich in den vergangenen Jahren weiterentwickelt und verändert.

Nun stehen wir als Gemeinde an einem Punkt, wo das 1970 eingeweihte Gerätehaus diesen Anforderungen nicht mehr standhält.

Ein neues Gebäude muss her, darüber war sich die Gemeindevertretung in enger Zusammenarbeit mit der Wehrführung im Jahr 2016 bereits einig. Der alte Standort in der Schulstraße wurde 2017 fachgerecht abgeprüft, ein Neubau an Ort und Stelle war jedoch, wie sich dabei herausstellte, weder möglich noch sinnvoll. Wo ist der passende Platz für ein neues Feuerwehrgerätehaus?

Die Gemeinde Delingsdorf verfügt selber nur über wenig eigenes Land, u. a. gehört die Wiese in der Schäferkoppel dazu. Dieses Grundstück wurde 2018 auf Eignung geprüft und daraufhin in unser Gemeindeentwicklungskonzept 2018 als mögliche Variante aufgenommen. Ein Grundstück an der L82/ Hamburger Straße (nicht im Besitz der Gemeinde) wurde als gleichwertige Möglichkeit angesehen und ebenfalls aufgenommen. 2019 ließ die neu gewählte Gemeindevertretung alle Eigentümer mit Grundstücken, die aufgrund ihrer Größe von mindestens 3.000 qm und ihrer Lage in Frage kämen, anschreiben und einen möglichen Grundstückserwerb durch die Gemeinde abfragen. Nach den Rückmeldungen blieben genau die beiden Varianten übrig, die wir in unserem Gemeindeentwicklungskonzept festgehalten hatten:

Das Grundstück westlich der L82/ Hamburger Straße südlich vom Erdbeerhof Glantz und das gemeindeeigene Grundstück Schäferkoppel, beide bieten die passende Größe und wurden von der Wehrführung deutlich für gut und passend befunden.

Im September dieses Jahres gab es ein Gespräch mit der Grundstückseigentümerin, dabei stellte sich jedoch heraus, dass das von uns gewünschte 3.000 qm große Grundstück (L82/ Hamburger Straße) nicht einzeln verkauft werden würde.

Eine Gesamtüberplanung eines ca. 6-7 ha großen Gebietes incl. eines Neubaugebietes sei dabei gewünscht.

Die WGD lehnt diese Verknüpfung zwischen einer notwendigen Infrastrukturmaßnahme (ca. 3000qm) und der Schaffung von Baurecht für 50.000 qm als Bauland ab.

In der Gemeindevertretersitzung vom 24.09.2019 stimmte deshalb die Wählergemeinschaft Delingsdorf mit all ihren 7 Stimmen für eine Planung des Feuerwehrgerätehauses auf der Wiese der Schäferkoppel. Bei der Abstimmung gab es 4 Gegenstimmen von CDU und SPD und 1 Enthaltung der CDU. Ein Gemeindevertreter durfte wegen Befangenheit an der Beratung und Abstimmung nicht teilnehmen.

Die Wählergemeinschaft Delingsdorf steht weiterhin für eine wohlbedachte bauliche Weiterentwicklung unseres Dorfes. Die bereits ausgelastete Infrastruktur und unsere Finanzen behalten wir dabei, wie auch in der Vergangenheit, im Auge.

Wir werden uns um die bestmögliche Planung in enger Zusammenarbeit mit unserer Wehrführung kümmern und uns intensiv für eine finanzielle Förderung des Gerätehauses einsetzen.

radwege in delingsdorf

Fahrradfahren ist nicht erst seit Stadtradeln ein großes Thema in unserer Gemeinde . Bereits seit 2008 haben sich die WGD und die Gemeinde im Arbeitskreis (Protokoll 18.11.2008) mit unseren Radwegen innerhalb und um Delingsdorf herum beschäftigt. 

Bis heute ein Thema welches wir ständig vor Augen haben. Viele von uns nutzen die Wege zur Arbeit, zum Einkaufen oder in Ihrer Freizeit. Vor allen Dingen sind es die Schulwege unserer Kinder.

 

Deshalb hat sich der Arbeitskreis Verkehr erneut mit dem Thema Radwege in Delingsdorf beschäftigt. Gemeinsam mit Renald Wittwer (WGD und Vorsitzender des Arbeitskreises) und Herrn Ulrich Bien vom ADFC hat es einen Termin vor Ort gegeben.

Im Fokus waren Risikobereiche an den Radwegen entlang der L82, diese gilt es in den nächsten Ausschusssitzungen zu bearbeiten.

Ein brandaktuelles und zugleich sehr altes Thema ist der Radweg entlang der Bahn Richtung Famila.

Schon vor vielen Jahren wurden Gespräche geführt mit den anliegenden Grundstückseigentümern, allerdings bisher ohne Erfolg.

Seit ein paar Jahren plant die Deutsch Bahn AG nun dort Veränderung an den Gleisen.

Es soll dort ein Abstellgleis entstehen, die Zuwegung soll aus Delingsdorf hinterm Sportplatz entlang führen. In Gesprächen mit unserer Feuerwehr wurde auf eine ausreichende Zuwegung und auch auf eine sinnvolle Weiterführung des Weges bis nach Ahrensburg hingewiesen. Die Bahn plant und plant, ohne wirkliche Informationen an uns als Gemeinde zu geben.

Aus diesem Grund hat die Gemeindevertreung einstimmig das Amt beauftragt mit der Bahn in Kontakt zu treten. 

 

Zu diesem Thema gab es auch bereits am 15.06.19 einen Artikel im Hamburger Abendblatt.

 

Diesen findet man auch frei zugänglich über die Google-Suche mit den Begriffen "Hamburger Abendblatt, Delingsdorf, Radweg".

 

Eine direkte Verlinkung auf den Artikel von unserer Seite ist leider nicht möglich, da dann die Paywall des Hamburger Abendblatts anspringt, und der Artikel nur über einen bezahlten Account erreichbar ist.

neuigkeiten aus der Kita

Ab dem 01.08.2019 ändern sich im Kindergarten die Betreuungszeiten. 

In der Vergangenheit gab es viele verschiedene Möglichkeiten der buchbaren Betreuungszeiten. Das führte oft dazu,

dass die Randzeiten im Kindergarten nicht ausgelastet waren. Die Erzieherinnen aber natürlich trotzdem auch für weniger

Kinder anwesend waren. Aus wirtschaftlichen Gründen und auch für eine bessere Transparenz der Gebührenstruktur war es notwendig diese Buchungszeiten neu zu überdenken. Im Kitabeirat, der sich aus Kita-Leitung, Elternvertretern und Gemeinde zusammensetzt, wurde eine neue Buchungsstruktur ausgearbeitet und in der gesamten Elternschaft besprochen. 

Vom Kitabeirat über den Jugend-Sport-Kulturausschuss hin zur Gemeindevertretung wurden diese Zeiten diskutiert und

einstimmig in den jeweiligen Sitzungen beschlossen.

 

Die neuen Betreuungszeiten ab 01.08.19 lauten wie folgt : 

 

Elementarbereich

  • Frühgruppe  07.00 Uhr - 08.00 Uhr 
  • 1. Kernzeit    08.00 Uhr - 13.00 Uhr
  • 2. Kernzeit    13.00 Uhr - 16.00 Uhr (am Freitag bis 15.00 Uhr)

Krippenbereich 

 

  • Frühgruppe  07.00 Uhr - 08.00 Uhr 
  • Kernzeit        08.00 Uhr - 16.00 Uhr (am Freitag bis 15.00 Uhr)

Noch mehr neuigkeiten aus der kita

Die Kita freut sich über einen positiven Förderbescheid zur Qualitätsverbesserung der Einrichtung. 

Die Aufwertung des  Bewegungsraumes im „alten“ Teil des Kindergartens stand hierbei im Vordergrund.

Der sogenannte "Tobekeller" im älteren Teil des Kindergartens ist in die Jahre gekommen, und benötigt

dringend eine Auffrischung. Da kam das neue Förderprogramm genau zur richtigen Zeit.

Im Dezember 2018 wurde die Bewerbung mit einem neuen Bewegungskonzept für die Modernisierung

des Tobekellers abgesandt. Und das hat sich auf jeden Fall gelohnt!  

Die Kita erhält eine tolle Fördersumme in Höhe von über 14.000 €, die noch in diesem Jahr in die

Neugestaltung des alten Bewegungsraumes fließen soll. Die Vorarbeiten haben bereits begonnen.

Vielen Dank an Inken Schaft für deine tollen Ideen und die engagierte Umsetzung!

neue spiele für die kita delingsdorf

 

Am 30.06.2018 hat unser Kindergarten Delingsdorf sein 25 jähriges Bestehen gefeiert. 

Das Kindergartenteam und die Eltern haben zu diesem Anlass eine Feldmark-Ralley mit Spielstationen veranstaltet. 

Nach erfolgreichem Absolvieren dieser Tour freuten sich alle Teilnehmer über die kostenlosen  Grillwürstchen

und die Pommes der Wählergemeinschaft Delingsdorf,  sowie über das gespendete Kuchenbüffet, das vom Kulturverein

durch Petra, Sille und Nicole organisiert wurde. 

Am Grill wurden nicht nur die Bäuche der Kinder gut gefüllt, sondern auch der von unserem Spendenschwein.

Ein Teil dieser Spenden wurde jetzt am 02.03.19 umgewandelt. Es gab dafür viele neue Gesellschaftsspiele für

die einzelnen Kindergarten-Gruppen. Danke an Katrin (Erzieherin im Kindergarten), die mit Ihrem pädagogischen

Sachverstand viele tolle Spiele auf dem Spielzeugmarkt ausgesucht hat .

Die WGD und der Kulturverein freuen sich, die Geldspenden auf diesem Wege zurückgeben zu können.

Neu -  hunde-Kot-beutel liegen im bürgerhaus zum abholen aus

 

Ab sofort liegen im Bürgerhaus kostenlos Hunde-Kot-Beutel zum Abholen bereit. 

Das Bürgerhaus ist immer montags von 18 - 19 Uhr geöffnet.

Bitte helft mit, dass unser Dorf sauber bleibt!

Im Dorf verteilt gibt es bereits einige vorhandene Hunde-Toiletten.

Sollte in Eurem Wohngebiet noch eine fehlen,  meldet Euch gerne per Email oder WhatsApp bei uns,

wir leiten den Wunsch dann weiter.

gemeindeentwicklungskonzept

Das Gemeindeentwicklungskonzept steht als PDF zum Download bereit. Ihr erreicht es über unsere Themenseite oder gleich über den Button.

Neu - der whatsapp-Newsletter der wgd

Als neuen Informationsservice bietet die WGD jetzt auch die Möglichkeit sich per WhatsApp informieren zu lassen.

Über den Button geht es auf die entsprechende Seite für die Anmeldung.

Ab Januar 2019 gibt es dann regelmäßig Informationen rund um Delingsdorf und die WGD direkt aufs Smartphone!

Die nächsten ausschusstermine

   

Bauausschuss 20.11.19

 

Finanzausschuss 27.11.19

 

Gemeindevertretung 10.12.19

 

Die WGD - Wir Gemeinsam für delingsDorf